Fluxus East

Fluxus-Netzwerke in Mittelosteuropa

Henie Onstad Kunstsenter | Sonja Henies vei 31 | 1311 Høvikodden | 28. Oktober 2010 – 27. Februar 2011 (vorläufig)

Endre Tót

1937 geboren in Sümeg, Ungarn
Lebt in Köln

Endre Tót nahm 1958 zunächst ein Studium an der Kunstakademie auf, wo er schnell in Konflikt mit der dort herrschenden Doktrin des Sozialistischen Realismus geriet und von der Hochschule verwiesen wurde. Er studierte in der Folge an der Budapester Hochschule der Angewandten Künste. In den 1960er Jahren trat Tót als Maler des Informel hervor. 1970 hörte er auf zu malen und erklärte den Null-Zustand, der für seine weitere künstlerische Arbeit von großer Bedeutung sein sollte. Das Nichts und die Abwesenheit einerseits und die vollkommene Affirmation durch seine TÓTalJOY-Arbeiten anderseits markieren von nun an die beiden Pole seiner Arbeit. So entstehen schwarze Bildflächen, die abwesende Bilder darstellen und den Betrachter durch ihre Bildunterschriften herausfordern, ebenso wie Buchobjekte, in denen der Text durch Überschreibungen mit Nullen fast ganz unleserlich wird. Andererseits deklariert Tót in zahlreichen Aktionen, Drucksachen und Bildern seine große Freude: „We are glad if we are happy”.

Um seine künstlerische und politische Isolation zu durchbrechen, nahm Tót über Mail-Art-Aktionen wie TOTal questions by TOT oder Im glad if I can ask you questions Kontakt zu anderen Künstlern auf, darunter auch zahlreiche Künstler aus dem Fluxus-Kreis (u.a. George Maciunas, George Brecht, Robert Filliou). Sich selbst sieht er als „illegitimes Kind von Fluxus”.

Um die ungarische Postzensur zu umgehen, reiste Tót heimlich mit dem Zug nach Belgrad und gab dort seine Sendungen in den Westen auf. 1972/73 wurden Tóts Arbeiten bei der Fluxshoe-Ausstellung gezeigt, die in England durch mehrere Städte tourte. 1976 war er Gast der von John M. Armleder gegründeten Galerie Écart in Genf, wo er seine ersten Straßenaktionen durchführt. 1978 war Tót Gast des Künstlerprogramms des DAAD in Berlin. Seit 1980 lebt Tót in Köln.

Impressum DE | EN