Fluxus East

Fluxus-Netzwerke in Mittelosteuropa

Henie Onstad Kunstsenter | Sonja Henies vei 31 | 1311 Høvikodden | 28. Oktober 2010 – 27. Februar 2011 (vorläufig)

Branko Vučićević

1934 geboren in Belgrad, Serbien
Lebt in Belgrad

Vučićević ist Autor, Übersetzer und Drehbuchautor. Für die jugoslavischen Produktionen Rani radovi (Early Work; 1969), Splav Meduze (Medusa Raft; 1980) und Umetni raj (Artificial Paradise; 1990) – die beiden letzteren wurden mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet – verfasste er die Drehbücher. Darüber hinaus ist Vučićević Autor verschiedener Publikationen zu Film und Kunst wie z.B. Avangardni film 1895-1939 (Avantgarde Film 1895-1939; 1984/1990), Imitacija života (Imitation of Life; 1992) Paper Movies (1998) und Srpske lepe umetnosti (Serbian Beaux Arts; 2007).

Vučićević bezeichnet sich selbst als eine Art „sleeping member” von Fluxus. Er kontaktierte Maciunas, nachdem er die Fluxus-Ausgabe der Tulane Drama Review gesehen hatte und erhielt Antwort von Maciunas, der ihm verschiedene Fluxus-Schachteln und Drucksachen mitsandte und Vučićević aufforderte, Arbeiten zu schicken, um sie zu publizieren. Vučićević antwortete abschlägig: „My work is very modest (I do not pretend that its basic idea is original: it is traceable to Hugo Ball and certain German Dadaists): it consists of actions performed in everyday life which should remain anonymous, nonrepeatable and notrecorded (in texts, pictures etc.) and which may, or may not, lead to certain effects or chains of effects. As you see, by their nature they are not suitable for inclusion in Fluxus publications & manifestations.” (Brief vom 8. Juli 1966). Trotz dieser Absage bemühte sich Vučićević um die Verbreitung von Fluxus in seinem Umfeld, übersetzte Manifeste, Briefe und Stücke, die in der von Bora Ćosić herausgegebenen Zeitschrift Rok erschienen. Außerdem verfasste er ein Pamphlet zu LEF und Fluxus. Vučićević ist Autor des Fluxpiece von 1969, das er an Maciunas sandte:

„Put two lumps of sugar (lettered FLUXUS FOREVER) into a glass of water. After they have dissolved – drink up sweetened water.”

Impressum DE | EN